Cultivo de Cannabis

Dinafem Seeds wird 2020 fünfzehn Jahre alt

  • Das Unternehmen Dinafem Seeds entstand vor 15 Jahren als Hanfsamenbank und feiert daher 2020 Jubiläum.
  • Anlässlich dieses Jubiläums haben wir eine Reihe von Artikeln vorbereitet, in denen wir euch über unsere Geschichte berichten werden, wie wir es noch nie zuvor getan haben. Nicht nur die Geschichte von Dinafem Seeds, wie ihr es heute kennt, sondern auch die Ursprünge der Marke, die über ein Jahrzehnt vor der Gründung der Samenbank zurückreichen. 
  • 2020 werden wir nicht nur die großen Meilensteine von Dinafem Seeds als Genbank vorstellen, sondern auch die Menschen, die sich hinter der Marke verbergen.
Cultivo de Cannabis

2020 wird Dinafem Seeds 15 Jahre alt. Dinafem Seeds wurde im Jahr 2005 als Hanfsamenbank gegründet. Damals brachte das Unternehmen seinen ersten Katalog mit Marihuanasorten auf den Markt, der die ersten feminisierten Samen, unter anderem auch die Power Kush, enthielt. Auf dem heutigen Cannabis-Markt mag ein kleiner Katalog mit feminisierten Samen nahezu lächerlich erscheinen, doch 2005 war das Angebot von Dinafem das erste mit feminisierten Samen, die in Spanien sprießten. Denn sowohl der spanische als auch der internationale Cannabis-Markt haben sich in den letzten 15 Jahren stark gewandelt.

Daher konnte man sich 2005 nur schwer vorstellen, dass Dinafem 2020 über ein eigenes Labor verfügen sollte, in dem das Unternehmen die Genetiken von Cannabinoiden und Terpenen analysiert. Die Annahme, dass eine THC-freie, nicht psychoaktiv wirkende Cannabis-Sorte Erfolg haben könnte, war undenkbar. Ebenfalls war es nur schwer vorstellbar, dass das Unternehmen im Jahr 2020 nicht nur einen umfassenden Katalog mit feminisierten Samen, sondern auch ein komplettes Angebot an Autoflowering-Samen CBD-reicher Sorten und schnell blühender Genetiken haben würde.

Doch obgleich Dinafem Seeds bereits seit 2005 existiert, gehen die Ursprünge der Samenbank auf über zehn Jahre davor zurück. Bislang haben wir unsere Geschichte stets ab dem Zeitpunkt berichtet, zu dem wir den ersten Samen angeboten haben, doch die „Väter" dieser Samenbank bauten schon damals Cannabis an. Dabei erforschten sie die Pflanze und arbeiteten viele Jahre davor an der Herstellung feminisierter Samen. Anlässlich des 15. Firmenjubiläums werden wir euch im Detail berichten, wie sich dieses Projekt entwickelt hat und euch alle Menschen vorstellen, die aktiv an der Entwicklung dieser Samenbank beteiligt waren.

Geschichte von Dinafem Seeds

  • Ende der 80er Jahre bis 2005: Die Gründer von Dinafem Seeds lernen aus dem Anbau für den Eigenbedarf

    Catálogos feminizadas, autos y CBD Dinafem Seeds

  • 2002: Phase der technischen Forschung und Umsetzung des operativen Teils.
  • 2003: Einführung der ersten feminisierten Samen.
  • 2005: Formelle Gründung von Dinafem Seeds als erstes professionelles Unternehmen für die Vermarktung feminisierter Samen in Spanien. Die Genetik Moby Dick kommt auf den Markt und wird schnell zu einer durch und durch repräsentativen Sorte für Dinafem.
  • 2009: Lancierung der Linie mit Autoflowering-Samen.
  • 2010: Die Moby Dick erhält von den Soft Secrets-Lesern die Auszeichnung „Girl of the year 2010" und ist damit die erste nicht-niederländischen Sorte mit dieser Anerkennung.
  • 2011 – 2014: Neue kalifornische Genetiken wie die OG Kush, Bubba Kush, Dinachem oder Purple Afghan Kush werden in den Katalog aufgenommen.
  • 2015: Die ersten CBD-reichen Sorten kommen auf den Markt (Critical Mass CBD, Shark Shock CBD und Moby Dick CBD)
  • 2016: Einführung des ersten Gesamtkatalogs der CBD-reichen Sorten – dem vollständigsten und umfangreichsten Katalog auf dem Markt.
  • 2017: Markteinführung der Dinamed CBD, der ersten Sorte ohne psychoaktive Wirkung von Dinafem Seeds mit 15 % CBD und 1 % THC. Hightimes führt die Remo Chemo unter den Top Ten des Jahres auf.
01/01/2020

Kommentare unserer Leser

Noch keine Kommentare vorhanden. Wollt ihr die ersten hinterlassen?

Kommentar hinterlassen

Kontakt

x
Kontaktier uns