Die gefräßige Marihuana-Sorte

Moby Dick ist die feminisierte Marihuanasorte, mit der unsere Dinafem Seeds-Samenbank zum ersten Mal auf der Weltkarte des Cannabis erschien. Bis heute gilt sie dank ihrer super potenten Wirkung, ihrer Mordsproduktion und ihres leichten Anbaus als echte Kult-Genetik. Die Hybride mit Sativa-Dominant ist zwar relativ pflegeleicht, braucht dafür aber große Mengen Licht und… Weiterlesen >
  • Indica: 40%

    Sativa: 60%

  • THC: 21%

  • Outdoor:

    • 1500 g/Pflanze

    • 3,5 m

    • Mitte Oktober / Ende Oktober

  • Indoor:

    • 650 g/m2

    • 60–70 Tage

  • Haze
  • x
  • White Widow
Alle Charakteristika anzeigen >

Perfekt für: Fans von super potentem Cannabis mit Mega-Erträgen.

Moby Dick ist die feminisierte Marihuanasorte, mit der unsere Dinafem Seeds-Samenbank zum ersten Mal auf der Weltkarte des Cannabis erschien. Bis heute gilt sie dank ihrer super potenten Wirkung, ihrer Mordsproduktion und ihres leichten Anbaus als echte Kult-Genetik. Die Hybride mit Sativa-Dominant ist zwar relativ pflegeleicht, braucht dafür aber große Mengen Licht und Nährstoffe. Wenn ihr für Haze-Duft schwärmt, bei potentem, fast psychedelischem Cannabis ganz weiche Knie bekommt und nachts von üppigen Ernten träumt, solltet ihr unbedingt all euren Mut zusammennehmen und unseren Mörderwal probieren. Der ist schließlich nicht umsonst eine echte Legende!

Unsere hammerstarke Sorte hat folgende große Auszeichnungen abgeräumt:

  • 2. Preis in der Kategorie „Indoor Professional" bei der Copa Weedkend in Gijón, Juni 2017.
  • 3. Preis in der Kategorie „Outdoor" bei der Copa Cannamex 2015
  • „Girl of the Year 2010", 1. Preis beim THC Valencia 2011
  • 1. Preis in der Kategorie „Outdoor" bei der Copa El Punto 2007
  • 2. Preis in der Kategorie „Indoor" beim Indoor Summer Cup 2010
  • 2. Preis in der Kategorie „Indoor" beim Nafar Cannabis Cup 2007
  • 1. Preis in der Kategorie „Sativa" beim Summer Cup 2011 auf den Kanaren
  • 1. Preis in der Kategorie „Indoor Sativa" bei der Copa Bitox 2009
  • 1. Preis bei der Copa del Plata 2008
  • 2. Preis bei der Copa de Ibiza 2008
  • 3. Preis bei der XI Copa Lanzarote 2010

Morphologie

Die Sativa-dominante Hybride Moby Dick ist das Ergebnis der Kreuzung einer White Widow mit einer Haze und erinnert von ihrer Form her an einen Weihnachtsbaum. Aufgrund ihrer Sativa-Gene neigt sie zu starkem Wachstum, sowohl in die Breite als auch in die Höhe. Nicht umsonst ist diese mittelgroße bis große, breite Pflanze mit weiten Internodien nach dem legendären weißen Wal benannt! Ihre Blätter passen zu keinem Genotyp vollständig, was auch nicht weiter verwunderlich ist, da Moby Dick ja zu 60 % Sativa- und zu 40 % Indica-Gene hat. Am klarsten erkennt ihr sie jedoch an ihrer Hauptspitze, die ihrem Namen alle Ehre macht und wirklich Bewunderung verdient!

Ertrag

Moby Dick liefert euch schlicht monumentale Erträge. Ihr werdet auf allen Zweigen große, kompakte Buds entdecken, wobei die, die am meisten Licht bekommen, natürlich am üppigsten ausfallen. Jede einzelne dieser Blüten verdient Bewunderung, das absolute Kronjuwel aber ist die lange, breite Hauptspitze, die jeden Grower in den siebten Himmel versetzen wird. Wie wir im Punkt zum Anbau angemerkt haben, verschlingt diese Pflanze also zwar tatsächlich viel, ihre Größe und ihre Blüten machen dieses maßlose Nährstoff- und Licht-Beuteschema aber allemal wieder wett!

Aroma und Geschmack

Moby Dick besitzt einen sehr, sehr starken Geruch. Wer sie bereits angebaut hat, definiert ihn als „sehr intensives Aroma, in dem sich Zitrone, Gewürze und Weihrauch mit einem kräftigen Schuss Haze und Zeder mischen“. Als wir ihren Schöpfer, den legendären Breeder King Kush fragten, wonach sie rieche, meinte er „nach einer alten Kirchen-Bank“. So entdeckt jeder Grower andere Seiten an unserem berühmten Lieblingswal, aber in einem sind sich alle einig: Moby Dick hat ein richtig markantes und geradezu penetrantes Aroma, das vor allem von Haze-Noten dominiert wird.

Wirkung

Moby Dick und ihre Wirkung... Manch einer hat die Gefühle, die sie bewirkt, schon mit einem kräftigen Flossenschlag von Herman Melvilles legendärem Wal verglichen, denn es handelt sich fürwahr um einen richtig potenten, extrem psychoaktiven, fast psychedelischen und narkotischen Sativa-Effekt. Kommt ja nicht auf die Idee, diese Sorte zu konsumieren, wenn ihr nichts im Kühlschrank habt, denn sie regt den Appetit an wie kaum ein anderer Stoff. Außerdem weist diese Genetik auch einen hohen Gehalt an THCV auf, dem Cannabinoid, das als Rennwagen unter den Wirkstoffen von Marihuana gilt, weil sein Effekt viel schneller beim Körper ankommt, als wenn ihr etwa andere, von anderen Cannabinoiden dominierte Cannabissorten konsumieren würdet. Freut euch auf nahezu psychedelische, narkotische und lang anhaltende Eindrücke!

Anbau

Moby Dick ist eine leicht anzubauende, aber gefräßige Pflanze, d. h. ihr werdet dank ihrer Robustheit und Feuchtigkeitsresistenz kaum Probleme haben, aber einiges aufwenden müssen: Ihre Große und ihre Qualität erfordern viel Platz, Wasser, reichlich Licht und eine ordentliche Menge Nährstoffe. Damit ihr euch das in etwa vorstellen könnt: Wenn ihr indoor arbeitet, dann passen auf einen Quadrameter – wo man etwa vier White Widows anbauen könnte – nur zwei Moby Dicks. Vergewissert euch also besser, wie viel Platz ihr für euren grünen Wal habt, bevor ihr ihn zur Blüte bringt, denn ab diesem Zeitpunkt wächst er zu einem echten Giganten!

Tatsächlich empfehlen wir euch sogar, dass ihr die Wachstumsphase nicht länger als drei Wochen haltet, wenn ihr kein Monster züchten wollt. Der Vorteil: Obwohl die Pflanze sehr viele Zweige und sehr schwere Buds aufweist, ist sie glücklicherweise so robust, dass sie dieses Gewicht aushält und ihr keine zusätzlichen Rankhilfen zur Stütze der Buds braucht.

Charakteristika der Hanfsamen
Moby Dick

Geschlechtfeminisiert
Genotyp40% Indica / 60% Sativa
KreuzungHaze x White Widow
Blüte indoor60–70 Tage
Ertrag indoor650 g/m2
Ernte outdoorMitte Oktober / Ende Oktober
Ertrag outdoor1500 g/Pflanze
Wuchshöhe outdoor3,5 m
THC21%

Was denken unsere Kunden?

140 Bewertungen
4,93 von 5 (Grundlage: 140 User-Bewertungen)

Kundenbewertungen zu Moby Dick in anderen Sprachen lesen: