Quick Samen

Quick Kush

Dinafem

Die begehrteste Kush kann auch megaschnell!

Quick Kush ist eine feminisierte Marihuanasorte, die der klassischen OG Kush eine gehörige Portion Schnelligkeit einimpft. Während die berühmteste Indica 55 bis 63 Tage lang blüht, sind die Buds dieser Quick-Version nach 49 bis 56 Tagen fertig. Lasst euch von dieser kurzen Blütezeit aber nicht täuschen: Die Schnelligkeit nimmt ihr nichts an Qualität, und auch nichts von jenem unverwechselbaren Duft nach Erdöl und Zitrone, der ihr im Laufe der Cannabis-Geschichte so viele treue Fans eingebracht hat, oder von dem potenten Effekt, den das berühmteste Strain Kaliforniens bereithält. Ihr habt es hier nämlich mit einer waschechten, einfach nur etwas schnelleren OG Kush zu tun! Weiterlesen >
  • Indica: 75%

    Sativa: 25%

  • THC: 18-25%

    CBD: 0,1%

  • Outdoor:

    • 1000 g/Pflanze

    • 3 m

    • Mitte September

  • Indoor:

    • 500 g/m2

    • 49–56 Tage

  • OG Kush
  • x
  • OG Kush Auto
Alle Charakteristika anzeigen >

Perfekt für: treue OG-Fans, die eine schnelle Sorte benötigen

 

Morphologie

Quick Kush entstand durch die Kreuzung unseres OG Kush-Eliteklons mit einem ausgesuchten Männchen aus unserer Elite-OG Kush Auto-Linie. Diese Samen entwickeln sich zu schlanken mittelgroßen Pflanzen mit großen Blättern und langen, gleichmäßig verteilten Zweigen. Abgesehen von diesen morphologischen Eigenschaften ist Quick Kush eine ebenso schöne Cannabispflanze wie ihre Vorgängerin. Würde sie nicht bereits mit ihrem exquisiten Duft, Geschmack und Effekt punkten, so könnte sie glatt auch als ornamentale Sorte durchgehen.

Ertrag

Quick Kush schmälert die Produktion der Originalversion keineswegs. Die Erträge waren eine der Stärken von OG Kush, und das bleibt auch bei dieser schnellen Variante so, die rund ein halbes Kilo indoor und bis zu einem Kilo outdoor abliefert. Was die Qualität angeht, da ist sie einsame Spitze, wie vom berühmtesten Strain der kalifornischen Küste gewohnt. Dank ihrer zahlreichen Zweige schenkt euch diese Pflanze viele kompakte, vor Harz nur so strotzende Buds von außergewöhnlicher Potenz.

Aroma und Geschmack

Auch Quick Kush besitzt jenen ganz besonderen OG Kush-Duft, der schon so viele Cannabis-Fans in seinen Bann gezogen hat. Erdöl und Zitrone und eine Prise frisch erloschenes Grillfeuer – das lässt niemanden kalt, soviel ist klar! Und auch wenn diese Mischung zu Beginn vielleicht eher seltsam erscheinen mag, eilt ihr Ruf ihr voraus: Wer diese Kush einmal probiert hat, kehrt immer und immer wieder zu ihr zurück.

Wirkung

Quick Kush hat einen absolut potenten Effekt. Da sie früher reift als die „normale“ Version, kann sie insgesamt mehr Lichtstunden sowie mehr Wärme nutzen und deshalb leichter ihr maximales Potenzial und einen sehr hohen THC-Gehalt erreichen.

Ansonsten schlägt die schnelle Version der klassischen OG Kush in Sachen Wirkung ganz nach ihrer Mutter, und angesichts des hohen THC-Anteils handelt es sich dabei natürlich keineswegs um einen leichten Effekt. Deshalb eignet sich diese Sorte nur für Konsumenten, die etwas wirklich Starkes wollen.

Anbau

Quick Kush ist eine kinderleicht anzubauende Sorte ohne Wenn und Aber, widerstandsfähig, schnell und richtig dankbar. Spart euch eure Kräfte für andere Genetiken auf, bei dieser hier werdet ihr sie nicht brauchen! Die Sprintkanone liebt gemäßigte sowie möglichst trockene Klimas und ist kein übermäßiger Nimmersatt. Standard-Bewässerung und -Düngung reichen also völlig, damit die berühmteste Lady Kaliforniens sich innerhalb von 50 Tagen mit kompakten Buds schmückt. Da die Blüte der traditionellen OG Kush nicht allzu schnell abläuft, fanden wir es hochinteressant, etwas nachzuhelfen. Folgende gewichtige Gründe hatten die Breeder von Dinafem vor Augen, als sie an dieser Genetik zu arbeiten begannen:

OUTDOOR:

  • Reduktion klimatischer Risiken: Auf der Nordhalbkugel ist OG Kush im Oktober erntereif. Je nach Breitengrad dürft ihr entweder am Monatsanfang/zur Monatsmitte hin zur Schere greifen (Mittelmeerraum und Südeuropa) oder aber zur Monatsmitte/zum Monatsende hin (Rest von Europa). Nachdem diese Quick-Version ein bis zwei Wochen schneller ist, – ihre Blütezeit variiert zwischen 49 und 56 Tagen – könnt ihr in Südeuropa bereits ab Mitte September und im Norden Mitte Oktober ernten. So bleibt euch endlich die Angst vor den plötzlichen Regenschauern und Temperatureinbrüchen erspart, die im Herbst drohen: Die Buds eurer Pflanzen sind dann längst fertig; ihr werdet viel früher ernten können als gewohnt!
  • Reduktion anderweitiger Risiken: Eure Pflanzen zwischen 7 und 15 Tagen früher ernten zu können, ermöglicht euch:
    1. Das Risiko eines Diebstahls zu minimieren. Der Versuchung einer OG Kush-Ernte widersteht garantiert niemand. Mit dieser Quick-Version setzt ihr euch ein paar Wochen weniger dieser Gefahr aus.
    2. Weniger Gerede von neugierigen Nachbarn. Wenn ihr in eurem Garten oder auf dem Balkon anbaut, heißt das einige Wochen Geruch weniger für jene Nachbarn, die euch ständig sagen, dass es auf eurer Terrasse nach Benzin, Bodenreiniger und Grillfest riecht, und nicht begreifen, was ihr da veranstaltet.

INDOOR:

  • Höhere Rentabilität: Die Quick-Version ist schneller, okay – aber wie viel? Rund 20 %! Das heißt: Wenn ihr hinter verschlossenen Türen anbauen und die Lampen 365 Tage im Jahr anlassen wollt, schafft ihr mit OG Kush 6 und mit dieser Genetik bis zu 7,5 Ernten pro Jahr – bis zu eineinhalb Ernten mehr. Das ist doch eine ernsthafte Überlegung wert, oder nicht?

Charakteristika der Hanfsamen
Quick Kush

Geschlechtfeminisiert
Genotyp75% Indica / 25% Sativa
KreuzungOG Kush x OG Kush Auto
Blüte indoor49–56 Tage
Ertrag indoor500 g/m2
Ernte outdoorMitte September
Ertrag outdoor1000 g/Pflanze
Wuchshöhe outdoor3 m
THC18-25%
CBD0,1%
THC:CBD250:1

Was denken unsere Kunden?

18 Bewertungen
4,89 von 5 (Grundlage: 18 User-Bewertungen)

Kundenbewertungen zu Quick Kush in anderen Sprachen lesen: